[studentenverbindungen]

Auf dieser Themenseite haben wir einiges an Material zu studentischen Verbindungen und der Kritik an diesen zusammengetragen. Zur besseren Übersicht ist die Sammlung thematisch gegliedert und wo notwendig in eher analytische Hintergrundtexte sowie politische Texte und Presseberichte unterteilt.

Unter dem Punkt "Allgemeines zum Verbindungswesen" findet ihr Dokumente, die sich grundlegend mit Studentenverbindungen und ihrer gesellschaftlichen Rolle auseinandersetzen oder einen ersten Einblick in das Thema vermitteln.
Die historische Entwicklung des Verbindungsstudententums und insbesondere seine Rolle als Vorreiter reaktionärer gesellschaftlicher Entwicklungen und Wegbereiter des Nationalsozialismus wird unter der Überschrift "Geschichte des Verbindungswesens" behandelt.
Über die üblichen Ekelhaftigkeiten wie sexistische Männerbündelei, autoritäre Erziehung und klientelistische Netzwerke hinaus gibt es einige Studentenverbindungen, bei denen der antiemanzipatorische Gehalt ins faschistische bis neonazistische umschlägt. Insbesondere im Dachverband "Deutsche Burschenschaft" (DB) aber auch im "Coburger Convent" (CC) finden sich viele Verbindungen, die nicht nur rechtsoffen, sondern selbst ideologisch und personell der extremen Rechten zuzurechen sind. Materialien dazu findet ihr unter dem Punkt "Verbindungen und extreme Rechte".

In Heidelberg treiben über 30 Studentenverbindungen ihr Unwesen. Zusammen mit den ca. 15 in Mannheim ansässigen Verbindungen gibt es in der Rhein-Neckar Region knapp 50 dieser unappetitlichen Vereinigungen. Hinzu kommt, dass mit dem Weinheimer Senioren Convent (WSC) einer von zwei Dachverbänden der Corps in der Region seinen Stützpunkt hat. Der WSC ist "pflichtschlagend", was bedeutet, dass die Verbindungsmitglieder "Mensuren" mit scharfen Waffen kämpfen müssen. Jedes Jahr zu "Vatertag" (Christi Himmelfahrt) treffen sich in Weinheim, nahe bei Heidelberg, hunderte Corpsbrüder zu ihrem Jahrestreffen, der sogenannten Weinheimtagung. An diesen Tagen fallen die Verbindungsstudenten nicht nur saufend und pöbelnd in die Stadt ein und greifen wie 2007 linke Menschen an; sie gedenken auf der Wachenburg ihrer Gefallenen und ziehen anschließend mit einem Fackelzug, Burschenlieder singend, in die Stadt.

Für alle, die mehr zu Studentenverbindungen wissen wollen oder sich über deren Treiben in ihrer Stadt informieren möchten, haben wir eine Linkliste der uns bekannten und im Internet verfügbaren "verbindungskritischen Reader" aus verschiedenen Hochschulstädten zusammengestellt.


allgemeines zum verbindungswesen

hintergründe

# Literaturliste des Projekts "Konservatismus und Wissenschaft"
# "Elite sein - Ziel korporationsstudentischer Erziehung", Vortrag von Stephan Peters
# "Studentenverbindungen: Anachronismus an den Hochschulen?", Vortrag von Jörg Kronauer
# "Elite und Untertanen", Verbindungsreader Hannover
# burschis aufessen, Homepage mit aktuellen Infos zu und gegen studentische Korporationen
# "Verbindende Verbände. Ein Lesebuch zu den politischen und sozialen Funktionen von Studentenverbindungen" (Projekt "Konservatismus und Wissenschaft" (Hrsg.); 2000)
# "Elite sein. Wie und für welche Gesellschaft sozialisiert eine studentische Korporation" (Stephan Peters; 2004)

flugblätter, presseerklärungen, presseberichte, etc.

# "Billige Bude in der Altstadt?", Anti-Keil-Flugblatt des Antifa AK Heidelberg
# "Verbindungen kappen", Flugblatt der Antifaschistischen Gruppe 5, Marburg


geschichte des verbindungswesens

# "Wegbereiter des Faschismus. Aus der Geschichte des Vereins Deutscher Studenten" (Dietrich Heither, Eva Gottschaldt, Michael Leming; 1992)
# "Das ist die Tat unseres herrlichen Führers". Die christlichen Studentenverbindungen Wingolf und der Nationalsozialismus (Eva Gottschaldt; 1997)
# "Zwischen Wissenschaft und 'Burschenherrlichkeit'. Studentische Sozialisation im Deutschen Kaiserreich, 1871 - 1914" (Silke Möller; 2001)
# "Blut und Paukenboden. Eine Geschichte der Burschenschaft" (Dietrich Heither, Michael Gehler, Alexandra Kurth, Gerhard Schäfer; 1997) (vergriffen)
# "Füxe, Burschen, Alte Herren. Studentische Korporationen vom Wartburgfest bis heute" (Ludwig Elm, Dietrich Heither, Gerhard Schäfer (Hrsg.); 1992)
# "Männer - Bünde - Rituale. Studentenverbindungen seit 1800" (Alexandra Kurth; 2004)
# Ludwig Elm über die historischen Wurzeln im studentischen Verbindungswesen, Radiobeitrag


verbindungen und extreme rechte

hintergründe

# "Alte Herren - neue Rechte. Rechte Normalität in Hochschule und Wissenschaft" (Studentischer Sprecherrat der Universität München (Hrsg.); 2001)
# "Verbündete Männer: Die Deutsche Burschenschaft" (Dietrich Heither; 2000)
# "Die neuere Entwicklung der Deutschen Burschenschaft", Jörg Kronauer
# "Heidelberg, Du Feine! - Rechte Tendenzen und Ideologien an der Universität Heidelberg", Broschüre des Antifa AK Heidelberg
# "Durch Reinheit zur Einheit", Context XXI zum deutschnationalen Verbindungswesen in Östereich
# "Universität und Rechtsextremismus", Context XXI (Österreich)

flugblätter, presseerklärungen, presseberichte, etc.

# Burschenschaft Normannia zu Heidelberg, Antifa AK 2005
# "115 Jahre Normannia sind genug!", Flugblatt der Antifaschistischen Initiative Heidelberg
# Neofaschistische Kaderschulung bei der Burschenschaft Normannia, Zeitungsartikel
# Matthias Müller: Ein rechter Burschenschafter und seine Kontakte zu NPD und JLO, eine Materialsammlung
# Matthias Müller, die Burschenschaft Dresdensia-Rugia und ihre Kontakte zu NPD und JLO, ASTA Uni Giessen
# "Die Verbindungen der Burschenschaft Dresdensia-Rugia Giessen zur rechtsextremen Szene", ASTA Uni Giessen
# "NS-Verherrlichung im Bogenhaus?", die Münchener Burschenschaft Danubia
# "Burschenschaft Danubia will nicht sein, was sie ist"
# Burschenschafter an der Uni Wien (VIDEO)
# "Passauer NPD gründet schlagende Verbindung", de.indymedia.org


heidelberg, mannheim, weinheim

hintergründe

# "Stützen der Gesellschaft - Elite der Nation", Broschüre der AIHD zu studentischen Verbindungen in Heidelberg
# "Heidelberg, Du Feine", Heidelberg, mit ausführlichem Teil zu Studentenverbindungen

flugblätter, presseerklärungen, presseberichte, etc.

# Übersicht über Studentenverbindungen in Heidelberg, Antifaschistische Initiative Heidelberg
# Die Burschenschaft Normannia zu Heidelberg, Flugblatt des Antifa AK Heidelberg, 2005
# Neofaschistische Kaderschulung bei der Burschenschaft Normannia: Text der AIHD, Zeitungsartikel
# Matthias Müller: Ein rechter Burschenschafter und seine Kontakte zu NPD und JLO, eine Materialsammlung
# Videobeiträge zu Matthias Müller bei Youtube: 1, 2
# "Matthias Müller will nicht 'Neonazi' genannt werden", PE des Antifa AK Heidelberg
# Die Burschenschaft Arminia Zürich zu Heidelberg: Text der AIHD, Broschüre des Antifa AK Heidelberg
# Wissenschaftsminister Frankenberg spricht vor rechten Burschenschaftern, PE des AK Antifa Mannheim

weinheim und der weinheimer senioren convent

# SWR/HR-Bericht zur Weinheimtagung 2007 (VIDEO)
# Von "Pimmeln" und Fackeln - der WSC marschiert auf


verbindungskritische reader

# Berlin: "Burschenschaften und Studentenverbindungen"
# Berlin: "Reader gegen studentische Verbindungen"
# Berlin: "Elite und Untertanen"
# Bonn: "Der Verbindung Untertan"
# Darmstadt: "Intellektuelle Tiefgarage. Auf den Spuren studentischer Korporationen in der Wissenschaftsstadt Darmstadt", Antikorporierter Stadtrundgang
# Darmstadt: "Korporiert"
# Dresden: "Ein alter Hut"
# Düsseldorf: "Verbindungs-(Un)Wesen"
# Frankfurt/Main: "Unpolitisch bis zum Endsieg"
# Freiburg: "Verbindungsfeindliche Frühlingsoffensive"
# Giessen: "Verbindungen kappen"
# Göttingen: "Werte, Wichs und Waffenbrüder"
# Hamburg: "Falsch verbunden"
# Hamburg: "Öfter nach dem Rechten schauen"
# Hannover: "Eliten und Untertanen"
# Heidelberg: "Stützen der Gesellschaft - Elite der Nation"
# Heidelberg: "Heidelberg, Du Feine"
# Heidelberg: "Eject Fascism. Neofaschistische Aktivitäten im Rhein-Neckar-Raum"
# Mainz: "Herrschaftszeiten nochmal"
# Marburg: "Burschenschaften, Verbindungen, Corps"
# Marburg: "Verbindungen kappen!" (älter)
# München: Reader des AStA der Geschwister-Scholl-Universität
# Münster: "Disconnect"
# Trier: "Verbindungen beenden"
# Tübingen: "Mitbewohner gesucht"
# Wien: "Völkische Verbindungen"

 

[check it]

Heidelberg, Du Feine

Burschis aufessen

AIB

Der Rechte Rand